Sex kennt keine Altersgrenze

Zärtlichkeit, Sinnlichkeit und Leidenschaft jenseits der 60

(djd). Ältere Menschen und Sexualität - das ist für viele immer noch ein Tabuthema. Dabei spielt das Liebesleben auch im Rentenalter eine wichtige Rolle. In einer aktuellen Ipsos-Umfrage wurden im Auftrag der Fun Factory 1.000 Personen befragt. Das Ergebnis: Neun Prozent der 50- bis 70-Jährigen benutzen Vibratoren. Selbstbewusstsein, ein gutes Gefühl für seinen Körper und die Freude daran, Neues zu probieren, sind auch im Alter gute Voraussetzungen für eine erfüllende Sexualität.

Sinnlichkeit von 18 bis 88

Schließlich genießen die Unruheständler ihr Leben in allen Bereichen: Sie reisen, bilden sich fort und sind viel länger aktiv, als es Menschen ihrer Altersgruppe noch vor 30 Jahren waren. Und es gibt keinen Grund, die Sexualität angesichts dieser erfreulichen Entwicklung außer Acht zu lassen. Valérie Palmiéri, Head of Sales bei der Fun Factory: "Sexualität und Zärtlichkeit kennen keine Altersbegrenzung und ein bisschen zusätzlichen Pep im Liebesleben möchten auch Paare jenseits der 60 erleben."
Sich gerade auch beim Vorspiel ein wenig mehr Zeit füreinander zu nehmen als in jüngeren Jahren, bekommt der Liebe gut. Denn während es bei Frauen häufig ein wenig länger dauert, bis sie erregt genug für den Geschlechtsakt sind - hier können Gleitgele schnelle Abhilfe leisten -, sollten sich auch Männer in Sachen Erektion nicht mehr an der eigenen Jugend orientieren. Beides hat aber keinen Einfluss auf die Möglichkeit, einen erfüllenden Orgasmus zu erleben. Mit Ruhe, Selbstvertrauen und vor allem ohne Leistungsdruck ist auch im Alter Sexualität ein Genuss.

Der Körper ändert sich

Kristy Stahlberg, Head of Corporate Communications bei der Fun Factory, findet es wichtig, sich selbst zu akzeptieren: "Wer mit sich und seinem Körper im Reinen ist und sich so akzeptiert, wie er oder sie ist, der mag sich auch im fortgeschrittenen Alter. Wichtig ist es, zu verstehen, dass ein Körper sich ändert. Wer sich die Zeit nimmt, sich selbst mit den Veränderungen anzunehmen, hat den richtigen Schritt zu einer selbstbewussten Sexualität, auch und gerade im Alter, bereits getan."
Bildunterschrift:
Auch Silver Ager erleben gern Leidenschaft und Sinnlichkeit.

Foto: djd/FUN FACTORY GmbH
Text: (djd/Andrea Himmelstoss)

Suche

ANZEIGE