25 Jahre Stadt Neusäß - wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Eigentlich eine junge Stadt, und trotzdem feiert sie mit ihrer Bürgerschaft und mit zahlreichen Gästen von Nah und Fern ein großes Jubiläum!
Dank der Städtepartnerschaften mit dem sächsischen Markkleeberg (1992), dem südschwedischen Eksjö (1995), dem französischen Cusset (2000) und dem italienischen Bracciano (2011) feiern drei Städte aus Nachbarländern und eine ostdeutsche Schwesterstadt aus Sachsen gemeinsam mit dem jungen Neusäß diese Stadterhebung aus dem Jahr 1988, und es gibt sicher viel zu erleben, zu erfahren, anzuschauen in dieser doch sehr umfangreichen Geburtstagsfeier. Rund 21.500 Einwohner verteilen sich auf ca. 25,2 Quadratkilometer und in acht Stadtteile einer jungen, attraktiven Stadt mit zwei Bahnhöfen an der Linie Augsburg - Ulm und mit eigenem Anschluss an die Autobahn A 8 München - Augsburg - Ulm. Die Infrastruktur passt: Kindergärten, ein großzügiges Schulangebot von den Grundschulen über Berufsschule, Realschule, Gymnasium zu Fachoberschule, Berufsfachschule und Berufsfachoberschule prägen das Angebot für die junge Generation. Kulturelle Einrichtungen wie die Stadthalle mit einem vielfältigen Programm, das Jugendkulturhaus "Stereoton", die überregional bekannte Stadtkapelle Neusäß, das Neusäßer Kammerorchester und die Sing- und Musikschule Neusäß sind ebenso wertvolle Beitrage im kulturellen Leben wie die unterschiedlichen Vereine und Gruppen - das Miteinander ist entscheidend.
Auch an Sehenswürdigkeiten kann die beliebe Einkaufsstadt Neusäß einiges bieten, so z. B. die Wallfahrtskirche Maria Loreto auf dem Kobel, die katholische Pfarrkirche St. Stephanus, die Schlösser Hainhofen und Hammel, den Bismarckturm, die Schmutter und das Freizeit-/Erlebnisbad Titania. Aus ehemals eigenständigen acht Gemeinden wurde im Zuge der Gebietsreform in den 70er Jahren zunächst eine Großgemeinde und 1988 die Stadt Neusäß, die sich weiter entwickelt und durch die Realisierung einer Entlastungsstraße, der Nord-Süd-Spange, neuer Gewerbegebiete und in überörtlicher Zusammenarbeit mit den Städten Augsburg und Gersthofen und des Güterverkehrszentrums entscheidende Schritte in die Zukunft getan hat. Obwohl eine Stadt, bleibt Neusäß im Alltagsleben immer noch der liebens- und lebenswerte Ort mit seinen Ortsteilen, Ortsvereinen, mit seinem Ortsteilleben ,die unter Einbindung von Organisationen wie z.B. auch der Aktionsgemeinschaft Neusäß und unterschiedlichen Veranstaltungsbeiträgen und einem umfassenden, vielfältigen und bemerkenswert dienstleistungsfreundlichen Angebot an Gastronomie, Handwerk, Dienstleistung und Handel, eine Gemeinschaft bildet, die es versteht, zu feiern und die zu Recht feiert - eigentlich das ganze Jahr über! Aktuelle Informationen finden sich immer unter: www.neusaess.de
(zi)

Suche

ANZEIGE